GOBAX Artikel im Schwäbischen Tagblatt vom 28.03.2018: Mit dem Strom gegen den Strom

Noch immer beherrscht König Auto das Ländle, doch acht Jahre nach der Gründung arbeitet die Mössinger Cargobike-Schmiede GOBAX an neuen Kundenkreisen. Eine Hoffnung liegt auf der E-Mobilitäts-Offensive des Landes.

Die Pizza-Connection gibt‘s zwar noch ein wenig – doch Stück für Stück hat man sich am Mössinger Heerweg emanzipiert von den Lieferdiensten in ganz Deutschland, die die Lastenrad-Firma GOBAX einst bekannt gemacht haben. Mehr in der Region, vielfältigere Kundenkreise – das ist die Strategie, die die Mössinger E-Bike-Bauer fahren wollen.

Helfen sollen dabei auch die neuen Förder-Richtlinien der grün-schwarzen Landesregierung: Die will Elektromobilität in all ihren Facetten stark fördern und hat unter anderem ein Programm aufgelegt, das E-Lastenräder im Gewerbe über die L-Bank mit 50 Prozent fördert. Im Falle der hochpreisigen GOBAX-Räder kann das 1500 Euro pro Stück ...

Hier kompletten Artikel als PDF ansehen