Raucherunterstände

15 Produkte gefunden

Wählen Sie ihre Variante mit den Filtern aus:

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 2 Seite 1 von 2

Raucherunterstände


Raucherunterstände bieten Rauchern noch mehr Komfort in der Zigarettenpause und schaffen zugleich einen ansprechenden Platz im Außenbereich, der sich in die Umgebung optimal einfügt. Nutzen auch Sie für Ihren Betrieb oder Ihre Institution die Raucherunterstände und Pausenräume von ZIEGLER, die Qualität und Funktion gekonnt miteinander verbinden.



Nichtraucherschutz in Deutschland


Der Nichtraucherschutz in Deutschland umfasst verschiedene Maßnahmen – wie etwa Rauchverbote, aber auch Aufklärungsarbeiten und Aktionen, unter deren Hilfe Raucher von ihrer Sucht loskommen sollen. Sie alle zielen darauf ab, vor den Gefahren des Tabakrauchs zu schützen. Im Jahr 2007 wurde der Nichtraucherschutz um ein bedeutendes Gesetzt ergänzt: Dieses regelte das Rauchverbot in Einrichtungen des Bundes, im öffentlichen Personenverkehr als auch in Bahnhofs- und Flughafengebäuden. Auch in anderen öffentlichen Einrichtungen, wie etwa in Universitäten, in Kliniken und Behörden kam der neue Nichtraucherschutz zum Tragen. Für Hotels und Gastronomie-Betriebe wurde der Nichtraucherschutz zur Ländersache: Hier entschieden die Regierungen der einzelnen Bundesländer darüber, inwieweit das Rauchverbot in dieser Branche geregelt werden sollte. Bis heute gibt es hier in Deutschland keine einheitliche Regelung.



Nichtraucherschutz zwingt Betriebe zum Umdenken – und Umbauen

Viele Gaststättenbetriebe in Deutschland waren im Zuge der neuen Gesetzesbestimmungen zum Nichtraucherschutz dazu gezwungen, ihre Räumlichkeiten umzugestalten. Raucherzimmer müssen heute vielerorts räumlich klar abgetrennt sein von der übrigen Einrichtung. Wer den Platz oder die Möglichkeiten zum Umbau nicht hat, muss die Raucher für die Zigarettenpause vor die Türe schicken. Doch auch für den Außenbereich gibt es heute zahlreiche Möglichkeiten: So bietet beispielsweise die E. ZIEGLER Metallbearbeitung AG aus Leonberg eine große Auswahl an Raucherunterständen an, die über die Website www.ziegler-metall.de bundesweit bestellt werden können. Ob Raucherpavillon, Raucherinsel oder Raucherkabine: Das Raucherzimmer für draußen kann den individuellen Gegebenheiten angepasst werden. Praktisches Zubehör, wie etwa Wärmestrahler oder Beleuchtungssysteme, machen die Raucherecke im Außenbereich zu einem gemütlichen Platz, an dem die Raucherpause gerne verbracht wird. Nicht selten gelangen dort auch Nichtraucher hin, um nette Gespräche zu führen und im Zuge langer Nächte etwas frische Luft zu schnappen.



Pavillon nicht nur als Raucherunterstand

Der Pavillon hat sich bewährt und ist heute in unzähligen Varianten erhältlich. Fest installierte Pavillons werden gerne als Raucherunterstand genutzt. Es gibt Varianten mit seitlichen Schutzwänden ebenso, wie Pavillons mit offenen Seiten. An Formvarianten und Dachvarianten gibt es eine große Auswahl und so findet sich für jeden Geschmack der passende Pavillon. Gerade da am Arbeitsplatz das Rauchen untersagt ist, ist es wichtig, dass Unternehmen ihren rauchenden Mitarbeitern eine Möglichkeit geben geschützt vor dem Wetter ihre Raucherpause zu verbringen. Ein Pavillon ist hier eine günstige Möglichkeit und lässt sich auch dann bewerkstelligen, wenn wenig Raum vorhanden ist. Ein Pavillon für Raucher sollte entsprechend je nach Mitarbeiterzahl gewählt werden, denn die unterschiedlichen Größen die angeboten werden, bieten interessante Varianten für kleine und auch große Unternehmen. Da Raucher meist in geselliger Runde ihre Raucherpause verbringen, sollte ein Pavillon in jedem Fall für mehrere Personen Platz bieten.



Unterschiedliche Ausstattungsmöglichkeiten bei Pavillons

Je nach Pavillon Größe kann der Pavillon mit Bänken ausgestattet werden. Ein entsprechender Aschebehälter ist natürlich ein absolutes Muss für einen Raucherunterstand. Je nach Geschmack und Pavillon Größe lassen sich hier sehr individuelle Lösungen zusammenstellen. Entsprechend kann der Pavillon so gewählt werden, dass er zur Firmenansicht passt und sich gut ins Gesamtbild einpasst. Eine hohe Materialqualität sollte in jedem Fall gegeben sein: ein Pavillon sollte aus pflegeleichten Materialien bestehen und keine stetige Wartung benötigen. Je nach gewünschter Größe sind die Kosten sehr unterschiedlich. Vom sehr einfachen Design mit Flachdach bis hin zu Kuppelbedachten Pavillons gibt es unzählige Varianten.



Raucherinsel: Gemütlich rauchen im Freien

Nicht jedes Lokal verfügt über einen separaten Raucherraum im Innenbereich – doch die Raucher stattdessen einfach vor die Türe zu stellen, ist insbesondere im Winter nicht unbedingt die feine Art. Schnell freuen sich die Konkurrenzbetriebe darüber, wenn sie den rauchenden Gästen mehr Komfort zu bieten haben. Doch es gibt Alternativen zum Raucherraum: Selbst auf einem kleinen Grundstück lässt sich eine Raucherinsel installieren, die zu gemütlichen Raucherpausen einlädt. Damit schaffen Betriebe im Außenbereich eine komfortable Möglichkeit zum Rauchen, ohne im Innenbereich auf wertvollen Platz verzichten zu müssen. Rauchern und Nichtrauchern ist insofern gleichermaßen geholfen. Die Raucherinsel kann ganz auf die vorhandenen Gegebenheiten und das jeweilige Ambiente abgestimmt werden. Es gibt heutzutage eine große Auswahl an Raucherunterständen für den Außenbereich, die unterschiedliche Ansprüche erfüllen können. Dazu zählen Raucherpavillons, Raucherkabinen und Raucherinseln, die beispielsweise mit Giebeldach oder Flachdach, oder in der Wunsch-RAL-Farbe geliefert werden können. Auch in der Größe kann variiert werden, sodass größere Raucherinseln ebenso realisiert werden können wie kleine gemütliche Nischenplätze.



Raucherinseln von ZIEGLER : Hochwertige Konstruktionen

Auf www.ziegler-metall.de finden Kunden ein vielfältiges Angebot an Raucherinseln für jeden Bedarf. Die hochwertigen Stahl- und Holzkonstruktionen lassen keine Wünsche offen und bieten Rauchern ein gemütliches Plätzchen für Zigarettenpausen zwischendurch. Ob auf bloße Stangen gestützt oder mit Windschutzwänden und Rückwand versehen – die Auswahl ist facettenreich und entspricht nicht nur den verschiedensten Vorstellungen, sondern kann auch dem vorhandenen Budget angepasst werden.Mit einer gemütlichen Raucherinsel im Freien schaffen Gastronomen und öffentliche Einrichtungen Platz im Innenraum – und zugleich mehr Komfort für Raucher, die mit ihren Zigaretten vor der Türe stehen müssen.



Raucherkabinen – Außenflächen sinnvoll nutzen

Das Nichtrauchergesetz hat in den vergangenen Jahren einiges bewegt: Viele öffentliche Einrichtungen und vor allem Gastronomie-Betriebe mussten sich umstrukturieren und den Raucherbereich räumlich abtrennen. Dadurch ging oftmals wertvoller Platz verloren, was nicht zuletzt auch finanzielle Einbußen mit sich brachte. Doch zum Glück gab es schnell Alternativen, die immer häufiger genutzt werden: Raucherkabinen für den Außenbereich schaffen Platz im Innenraum – und stellen zugleich eine praktische wie auch designstarke Möglichkeit zum Rauchen im Freien dar. Raucherkabinen gibt es in facettenreichen Varianten: Ob mit Giebeldach oder Flachdach oder gar als schicker Raucherpavillon: Die Designs können heute passgenau auf die vorhandenen Gegebenheiten abgestimmt werden. So bietet zum Beispiel die E. ZIEGLER Metallbearbeitung AG mit Sitz in Leonberg ein vielfältiges Sortiment an Raucherkabinen an, die auf Wunsch auch in der RAL-Farbe nach Wahl geliefert werden. Die Angebote können auf www.ziegler-metall.de eingesehen und bundesweit geordert werden. Nützliches Zubehör macht die Raucherkabinen noch komfortabler- wie beispielsweise eine Beleuchtung oder auch ein Wärmestrahler für die kälteren Tage.



Mit Raucherkabinen werden neue Stammgäste und zufriedene Kunden gewonnen

Raucherkabinen gibt es als schliche Unterstände, aber auch als kleine Häuschen mit Glasscheiben oder Holzwänden, die sich als besonders wetterfest erweisen. Das Rauchen im Freien wird damit zu einer lauschigen Angelegenheit, die Komfort verspricht. Gleichzeitig schaffen Betriebe wieder mehr Platz im Innenbereich, den sie sodann effektiv nutzen können. Wer sich für hochwertige Raucherkabinen entscheidet, kann sein Grundstück damit sogar aufwerten und Aufmerksamkeit auf sich lenken. Die bequemen Raucher-Möglichkeiten sorgen außerdem dafür, dass neue Gäste gewonnen werden und schnell zu Stammkunden gemacht werden können. Denn auch trotz Nichtrauchergesetz gibt es in Deutschland immer noch genügend Raucher, die entsprechende Einrichtungen zu schätzen wissen.



Raucherpavillon: Ein hübscher Platz für Raucher

Mit einem Raucherpavillon schaffen Gastronomen und öffentliche Einrichtungen einen stilvollen Platz für Raucher im Außenbereich. Anstatt im Innenraum eine Abtrennung in Raucher- und Nichtraucherbereich vornehmen zu müssen, durch welche viel wertvoller Platz für Gäste verloren geht, lässt sich mit einem Raucherpavillon ein netter Platz für die Zigarette zwischendurch einräumen. Dabei besitzt der Raucherunterstand nicht nur eine praktische Funktion, sondern sieht auch noch schön aus und fügt sich in das vorhandene Ambiente hervorragend ein. Der Raucherpavillon wird heute in vielen Ausführungen angeboten. So auch von der E. ZIEGLER Metallbearbeitung AG mit Sitz in Leonberg, die ihre Raucherunterstände über die Website www.ziegler-metall.de bundesweit vertreibt. Sie bietet den Raucherpavillon in einer RAL-Farbe nach Wahl an, sodass sich der Unterstand perfekt an die vorhandenen Gegebenheiten anpassen lässt. Auch mit einer stilvollen Beleuchtung und einem komfortablen Wärmestrahler lässt sich der moderne Raucherpavillon ausstatten. Leicht aufgestellt und dennoch äußerst stabil und langlebig, sorgen Unternehmen mit einem solchen Raucherunterstand für einen lange währenden Platz für die rauchenden Gäste und Mitarbeiter.



Der Raucherpavillon reduziert den Reinigungsaufwand

Mit dem Raucherpavillon schaffen Betriebe eine hochwertige und praktische Lösung für Raucher, ohne den Innenraum zu belasten. Der Platz im Außenbereich schützt zuverlässig vor Wind und Wetter – und Betriebe stellen damit sicher, dass das Rauchen nur an ausgewiesenen Stellen stattfindet. Das reduziert letztendlich auch die Reinigungskosten auf dem betrieblichen Grundstück. Der Raucherpavillon kann ganzjährig genutzt werden und ist dank Wärmestrahler auch im Winter ein lauschiges Plätzchen, um der weit verbreiteten Zigarettenlust nachgehen zu können. Nicht selten gesellen sich auch Nichtraucher dazu, um sich eine kurze Auszeit zu nehmen und in netter Atmosphäre mit anderen ins Gespräch zu kommen. Wer auf einen hochwertigen Raucherpavillon setzt, verliert durch das Nichtrauchergesetz nichts - sondern gewinnt allenfalls zufriedene Kunden und Stammgäste hinzu.



Raucherraum ins Freie verlagern

Das Nichtrauchergesetz, das vor einigen Jahren verabschiedet wurde, hat zu Umstrukturierungen in Gastronomie-Betrieben und öffentlichen Einrichtungen geführt. Das Gesetz sieht vor, dass ein Raucherraum, so er in einer Kneipe eingerichtet wird, mit einer Tür vom restlichen Lokal abgetrennt sein muss. Die Tür muss geschlossen sein. Es reicht nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtes Koblenz alternativ nicht aus, nur einen Vorhang anzubringen, um die beiden Bereiche voneinander abzutrennen. Das klingt zwar einleuchtend – doch ist dies in der Praxis nicht immer leicht umzusetzen. Nicht jedes Lokal hat Platz für einen separaten Raucherraum. So kam es, dass viele Gastronomie-Betriebe auf den Raucherraum verzichteten und stattdessen die Raucher zur Zigarettenpause vor die Türe schickten. Das ist zwar die einfachste Lösung, bringt aber andere Probleme mit sich: Gibt es keinen klar abgegrenzten Raucherraum oder Raucherbereich, so finden sich schließlich die Raucher rund um das Gebäude wieder – und deren Abfälle und Zigarettenkippen ebenso. Im Winter schimpfen selbst hart gesottene Raucher darüber, im Freien stehen und frieren zu müssen. Es werden also die Lokale bevorzugt, die einen Raucherraum zu bieten haben – die anderen stehen seit dem Nichtrauchergesetz schlechter da.



Alternativen zum Raucherraum: Raucherunterstände im Freien

Doch es gibt Alternativen zum Raucherraum: Im Freien lassen sich heute schon auf geringer Grundfläche so genannte Raucherkabinen oder Raucherpavillons aufstellen, in denen Rauchern ein komfortabler Platz zum Rauchen zur Verfügung gestellt wird. So bietet beispielsweise die ZIEGLER AG auf www.ziegler-metall.de verschiedenartige Raucherunterstände an, die individuell genutzt werden können. Die Raucherkabinen können bundesweit bezogen und direkt über den Online-Shop des Anbieters bestellt werden. Damit entfällt das willkürliche Rauchen im Freien – und mit einem Wärmestrahler und einer Beleuchtung schaffen Gastronomen auch in der kälteren Jahreszeit einen komfortablen und gemütlichen Raucherraum im Außenbereich.



Raucherräume sind heute Standard

Das Nichtrauchergesetz hat seit seiner Einführung im Jahr 2007 etliche Veränderungen mit sich gebracht. Besonders in der Hotel- und Gastronomiebranche mussten viele Betreiber umdenken – und umstrukturieren. So wurden separate Raucherräume geschaffen, um die rauchenden Gäste bei Laune zu halten und zugleich den neuen gesetzlichen Bestimmungen zu entsprechen. In den Raucherräumen darf nach wie vor geraucht werden – jedoch muss das Raucherzimmer klar abgegrenzt sein vom Nichtraucherbereich. Ein Vorhang reicht beispielsweise nicht aus – die Raucherräume müssen stattdessen mit einer geschlossenen Tür vom restlichen Betrieb abgetrennt werden. Der Nichtraucherschutz zeigt Wirkung: Laut einer Studie der DIW (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ist die Zahl der rauchenden Erwachsenen um gut drei Prozentpunkte gesunken. Rauchen scheint heute nicht mehr so attraktiv wie noch vor einigen Jahren.



Raucherräume oder Raucherunterstände im Freien€ Beides ist möglich

Für Raucherräume ist aber nach wie vor der Bedarf groß: Viele rauchende Gäste suchen sich ihr Lokal danach aus, ob für Raucher entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Betriebe, die keinen entsprechenden Platz schaffen, haben demnach das Nachsehen. Doch wer im Innenbereich kein Raucherzimmer einrichten kann, kann als Alternative auch auf draußen ausweichen: Hier gibt es mittlerweile ein vielfältiges Angebot an Raucherunterständen, die auch im Freien das Rauchen komfortabel machen. Raucherpavillons und Raucherkabinen werden beispielsweise auf www.ziegler-metall.de angeboten und deutschlandweit geliefert. Ausgestattet mit einer gemütlichen Sitzbank, Wärmestrahler und Beleuchtung lässt sich hier die Zigarettenpause das gesamte Jahr über bequem abhalten. Die Raucherräume im Freien stehen ihren Pendants im Innenbereich in nichts mehr nach – auch hohen Ansprüchen an Design und Qualität werden sie gerecht. Zugleich schaffen Gastronomen damit wieder mehr Platz im Innenbereich, den sie effizient nutzen können.




Raucherunterstände für jeden Bereich

Durch das Rauchverbot werden nun schon in mehreren Bundesländern die Raucher zum Rauchen aus den Gaststätten verbannt. Doch auch viele Büros und Ämter sind schon seit vielen Jahren rauchfrei. Dies zwingt die Raucher vor die Türe. Doch damit entsteht ein weiteres Problem. Es werden Raucherunterstände benötigt, um die Menschen vor Wind und Wetter zu schützen. Je nach Gebäudegröße beziehungsweise je nach Anzahl der Raucher müssen die Raucherunterstände unterschiedlich groß ausfallen.Wir bieten individuelle Lösungen bei Raucherunterständen an, um für jedes Gebäude und für jeden Hof die richtige Lösung liefern zu können. Je nach Kundenwunsch gibt es Raucherunterstände mit integrierten Aschenbechern und Seitenwänden oder Raucherunterstände in jeder erdenklichen Form und Farbe. Auch an Materialien für die Raucherunterstände gibt es ein großes Sortiment. Neben Glas, Profiblech und Wellblech bieten wir noch Holz- und Stahlblechpaneelen an. So können die Raucherunterstände transparent oder undurchsichtig sein.


Raucherunterstände mit Bogendach als formschöne Anschaffung entdecken


Unterstände für Raucher werden seit Jahren beliebter und helfen diesen dabei, das bestehende Rauchverbot in Restaurants oder öffentlichen Gebäuden auf gut geschützte Weise zu umgehen. Unsere Raucherunterstände mit Bogendach bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, diesen Komfort auch in Ihrer Stadt oder vor Ihrem Unternehmen anzubieten, wobei diese Modelle unseres Sortiments einige Vorzüge für Sie bereithalten. Als Basis unserer Raucherunterstände mit Bogendach dienen stabile Gerüste aus Stahl und ähnlichen Metallen, mit denen jeder Unterstand zu einer hochwertigen und langlebigen Anschaffung wird. Ergänzt werden unsere Raucherunterstände mit Bogendach durch die markante und gut schützende Dachform, wobei die Welle des Bogendaches für ein einfaches Abfließen von Regen und anderen Niederschlägen sorgt. Diese werden über ein Ablaufsystem gezielt nach unten geführt und helfen so dabei, Raucher vor unerwünschter Feuchtigkeit zu schützen. Unsere Raucherunterstände mit Bogendach sind nicht nur feuerverzinkt, sondern lassen sich nach einer RAL-Farbe Ihrer Wahl pulverbeschichten, um so eine harmonische Optik in Verbindung mit Ihren Gebäuden und Außenanlagen zu erzeugen. Dass hochwertige Raucherunterstände mit Bogendach nicht übermäßig teuer sein müssen, finden Sie ebenfalls über unser Onlinesortiment heraus. In diesem führen wir natürlich nicht nur Raucherunterstände mit Bogendach für Sie, sondern halten auch andere Unterstände und Dachformen bereit.


Raucherunterstände mit Giebeldach als hochwertigen Schutz erwerben


Raucherunterstände mit Giebeldach und anderen Dachformen sind in den letzten Jahren zu einer immer beliebteren Anschaffung geworden, seitdem das Rauchen in immer mehr öffentlichen Gebäuden untersagt ist. Durch Raucherunterstände mit Giebeldach, die wir in unserem Sortiment neben Unterständen mit anderen Dachmodellen anbieten können, entscheiden Sie sich für eine besonders etablierte und praktische Dachform. Regen und Schnee lassen sich durch die Gestalt des Daches einfach ableiten, so dass Raucherunterstände mit Giebeldach auch bei stärkeren Niederschlägen für einen sicheren Schutz stehen. Das Grundgerüst der Raucherunterstände mit Giebeldach besteht aus feuerverzinktem Stahl, der speziell für den Einsatz im Außenbereich konzipiert ist und es Ihnen über Jahre hinweg ermöglicht, allen Rauchern Ihres Betriebs einen sicheren Schutz zu bieten. Natürlich können Sie unsere Raucherunterstände mit Giebeldach auch als allgemeinen Schutzbereich vor den Eingängen Ihres Unternehmens oder vor öffentlichen Gebäuden installieren, um bei jeder Form von Niederschlag einen trockenen Bereich anzubieten. Dieser wird durch unsere Raucherunterstände mit Giebeldach gewährleistet, die Dank ihrer glashellen Außenwände zu einem freundlichen Innenraum des Unterstands beitragen. Die Dachtiefe steht bei uns in verschiedenen Größenordnungen zum Kauf bereit und macht Ihnen eine Auswahl nach Ihren Bedürfnissen möglich. Entdecken Sie also hier Ihre nächsten Raucherunterstände mit Giebeldach oder weiteren Dachformen.


Stellen Sie Ihre Frage!

Brauchen Sie Hilfe oder suchen Sie unsere Beratung?

Sie haben besondere Anforderungen? Oder benötigen ein individuelles Angebot von unseren erfahrenen Fachberatern? Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein - wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kontaktformular (Footer)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge ein *
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sie wünschen Beratung? Wir rufen Sie zurück!
Unsere Fachberater kümmern sich gern individuell um Ihr Anliegen und rufen Sie zum von Ihnen gewünschten Zeitpunkt zurück - einfach Daten ausfüllen und Rückruf anfordern.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Rückruf-Formular

Bitte geben Sie die Zeichenfolge ein *
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.